Thursday April 24th 2014
Diesen Artikel ausdrucken Diesen Artikel ausdrucken

Nestlé Geheimtreffen: Die Mini-Bilderberg in der Schweiz

Keine TV Stationen, keine Journalisten, keine Aktivisten. Während die Bilderberg Konferenz in Sitges, Barcelona dieses Jahr zu einer erstaunlich intensiven Berichtserstattung, ganz speziell der spanischen Medien, geführt hat – weiss man über die geheime Konferenz, welche morgen an der malerischen Lac Leman Riviera im Ort La-Tour-de-Peilz nahe Vevey stattfindet wenig bis nichts.

Nestlé CEO Brabeck schreibt an die Schweizer Machtelite jeweils in der Einladung zum Geheimtreffen ‘Unser Gedankenaustausch findet ohne Publizität statt’. Denn absolute Verschwiegenheit ist oberstes Gebot. Mitorganisator des Geheimtreffens ist die Denkfabrik Avenir Suisse, will dies aber weder bestätigen noch dementieren. Und auch um die Teilnehmerliste wird ein grosses Geheimnis gemacht. Nur Greenpeace und die EvB fordern endlich volle Transparenz, denn die Öffentlichkeit habe ein Recht darauf zu wissen, wer sich in Rive-Reine trifft, was diskutiert wird und welche Ergebnisse erzielt werden. Beruhigt man kann davon ausgehen, dass auch die SP Parteispitze heuer wieder dabei ist, wie auch schon letztes Jahr, und trotz Unbehagens über die „Heimlichtuerei“ weiter mitmauschelt. Wie nett und überzeugend.

Ist es nicht erstaunlich, das mitten in der beschaulichen Schweiz solch ein Geheimtreffen viele Jahre lang fast ganz unbehelligt stattfinden kann? Ausser einem kurzen Artikel heute in 20min lässt sich keinerlei Berichterstattung feststellen. Nein, eigentlich ist das gar nicht erstaunlich, denn wenn die Avenir Suisse mit Nestlé zusammenkonspiriert, dann geht es um die Wirtschaft. Und Wirtschaft, Arbeitsplätze, Sicherheit sind dem Schweizer heilig. Heiliger gar als Transparenz. Da kann die Schweiz noch lange als Musterdemokratie herhalten. Doch gehört Transparenz nicht zu einer Demokratie? Sind geheime Treffen mit geheimer Teilnehmerliste aus Wirtschaft, Politik und Medien und geheimen Traktanden nicht ein Affront an jeden demokratisch denkenden Schweizerbürger?

Ueber die Schweizer Geheimkonferenz werden keine Bücher geschrieben, wird kein Wikipedia Artikel publiziert und kein mutiger Journalist will darüber schreiben. Wie schön, denn Wikileaks ist ja in weiter Ferne und die Bilderberg Konferenz kommt nicht oft in die Schweiz. Zum Glück haben wir mutigen Eidgenossen keine Geheimnisse, die Bürger der Schweiz werden nicht für unmündig des Wissens über diese Konferenz erklärt – und die Themen, die dort abgehandelt werden sind bestimmt ganz unverfänglich und sowieso nur zu unserem Besten. Viva das Geheimnis!

Update:

Einige wenige Aktivisten (WAC Schweiz) und ein Journalist des Westschweizer Fernsehen waren dort. Sonst keinerlei Presse.

2 Comments for “Nestlé Geheimtreffen: Die Mini-Bilderberg in der Schweiz”


Einen Kommentar hinterlassen

*


fünf × = 40

Ressort News

Im Auge des Britischen Abhörzyklons: Tempora, das GCHQ Baby
Im Auge des Britischen Abhörzyklons: Tempora, das GCHQ Baby

Wer meinte, Prism sei ein (US-)Skandal und Europa netter, hat sich wohl getäuscht. Denn Tempora ist gut Britisch und [Read More]

NSA Yottabyte Speicher Bluffdale: Kein Bluff – sondern globale Vollüberwachung
NSA Yottabyte Speicher Bluffdale: Kein Bluff – sondern globale Vollüberwachung

Echelon, Carnivore – und jetzt Prism. Projekte zur Totalüberwachung made bei NSA, der US Amerikanischen National [Read More]

Keine (Verschwörungs-)Theorie: Das Netzwerk der weltweiten wirtschaftlichen Kontrolle
Keine (Verschwörungs-)Theorie: Das Netzwerk der weltweiten wirtschaftlichen Kontrolle

Die globale Kontrolle durch eine Elite, welche Unternehmen und Medien kontrolliert, die uns kontrollieren, ist keine [Read More]

Bilder-Googleberg: Weltverschwörung 2013 in 10 Tagen
Bilder-Googleberg: Weltverschwörung 2013 in 10 Tagen

In 10 Tagen findet die Weltverschwörungskonferenz der zum Googleberg verschmolzenen Bilderberg im Luxushotel The [Read More]

Bilderberg 2013: Im “The Grove”, UK und ohne James P. Tucker, RIP
Bilderberg 2013: Im “The Grove”, UK und ohne James P. Tucker, RIP

Bilderberg, die Weltschattenregierung, wie sie der legendäre Bilderberg Detektiv-Journalist James P. Tucker nannte, [Read More]

Die Disneyworld Trickfilmkonspiration: Walt Disney, Liebling des US Geheimdienstes CIA
Die Disneyworld Trickfilmkonspiration: Walt Disney, Liebling des US Geheimdienstes CIA

Der liebliche Walt Disney, Trickfilmikone, narzistischer Herrscher eines Unterhaltungsimperiums hat schon länger [Read More]

Eisaugenengel, fanatischer Staatsanwalt, 4 Millionen, 26 Jahre Gefängnis: Die wirre Geschichte um Amanda Knox
Eisaugenengel, fanatischer Staatsanwalt, 4 Millionen, 26 Jahre Gefängnis: Die wirre Geschichte um Amanda Knox

Amanda Knox – der Engel mit Eisaugen aus Seattle – und Raffaele Sollecito wurden des Mordes an Meredith [Read More]

Der mutige Zeuge, der passlose Unterhosenbomber und der wegretouchierte 3. Mann
Der mutige Zeuge, der passlose Unterhosenbomber und der wegretouchierte 3. Mann

Eigentlich schon lange geschluckt und vergessen, hat die Verurteilung des Unterhosenbombers ihn wieder ins Rampenlich [Read More]

Fake FED Bonds: 125.000 Tonnen gestohlenes Gold oder der vermasselte Sechs-Billionen-Dollar-Coup?
Fake FED Bonds: 125.000 Tonnen gestohlenes Gold oder der vermasselte Sechs-Billionen-Dollar-Coup?

5973 Milliarden, knapp sechs Billionen Dollar, das sind rund 4,6 Billionen Euro. Viel Geld. Vom vermasselten 6 [Read More]

Trali, trala, der Dritte Weltkrieg ist da!
Trali, trala, der Dritte Weltkrieg ist da!

Was wetzen US, Israel, China, die EU die Säbel? Was wird gepoltert und geplärrt, fast könnte man meinen, alle [Read More]

Letzte Kommentare

In eigener Sache

Seit 2005 publiziert notepad publishing - Herausgeber des Online Magazins conspirare.net - über Themen, über die nicht geschrieben wird oder nicht aus dieser Sichtweise. Wir nennen das Alternativ.

"Alternative Medien sind Medien, die eine alternative Informationsquelle zu den Mainstream Medien bieten"
"Alternative media are media which provide alternative information to the mainstream media"
Alternative Media, Wikipedia

conspirare.net ist ein alternatives News Magazin mit Aktuellem und Hintergrundberichten zu Themen, die die meisten Anderen lieber nicht anfassen oder über die sie einseitig oder nur oberflächlich berichten.

Wir sind nicht objektiv - wie dies viele Publizierende von sich behaupten - höchstens einigermassen ausgewogen. Objektiv kann niemand sein, denn schon nur die Gewichtung, was publikationswürdig ist oder nicht, ist Zensur. Und wenn man über etwas so oder so - oder gar nicht - schreibt, nur weil es Sachzwänge gibt, oder finanzielle Abhängigkeiten, oder Propaganda, oder Schwüre oder womöglich die eigenen Ängste, die einem davon abhalten - dann ist das kein echter Journalismus mehr.

Deshalb ist der gesamte Inhalt von conspirare.net als Ansammlung von Meinungen aufzufassen, als wenn auch gut recherchierte, auf Ausgewogenheit bedachte Ansicht und immer Momentaufnahme, die die Wahrnehmung des Authors wiederspiegelt. Die Wahrheit, die gibt es weder auf Mainstream Medien noch hier bei conspirare.net schön verpackt und versandbereit. Dieses News Outlet soll nur eine (weitere) Stütze sein, ihr näher zu kommen...

Wenn man über etwas schreibt, dass interessiert, wie Politik, Wissenschaft, Gesellschaft, Menschen, Gesundheit, Umwelt, Business oder Technologie und dabei wichtige Elemente unterschlägt, die die Gesamtaussage gewichtig verfälschen - dann handelt man nicht wie ein Journalist, denn man nimmt seine Informationspflicht nicht wahr.

Und wenn man im Jahr 2013 immer noch einfach so tut, als würde nichts miteinander zusammenhängen, als wäre alles Zufall, als ginge es mit rechten Dingen zu auf dieser Welt - dann ist man wohl ungeeignet, einer zu sein.

Deshalb sind sowohl conspirare.net als auch der Herausgeber dieses Online Magazins - notepad publishing - zu 100% gemeinnützig. und nicht-profitorientiert. Wir werden nie Spenden oder andere Zuwendungen annehmen noch Werbung schalten.

Damit keinerlei Abhängigkeiten und Verstrickungen unsere publizistische Arbeit beeinflussen und wir heute und morgen das bieten können, was wir im Namen versprechen:

Alternative News.

Schweizerische Bundesverfassung

Art. 17 Medienfreiheit

1 Die Freiheit von Presse, Radio und Fernsehen sowie anderer Formen der öffentlichen fernmeldetechnischen Verbreitung von Darbietungen und Informationen ist gewährleistet.

2 Zensur ist verboten.

3 Das Redaktionsgeheimnis ist gewährleistet.

Art. 16 Meinungs- und Informationsfreiheit

1 Die Meinungs- und Informationsfreiheit ist gewährleistet.

2 Jede Person hat das Recht, ihre Meinung frei zu bilden und sie ungehindert zu äussern und zu verbreiten.

3 Jede Person hat das Recht, Informationen frei zu empfangen, aus allgemein zugänglichen Quellen zu beschaffen und zu verbreiten.

Themen

V

  • 193269S:
  • 111856V: